Zulassungen

Unser Labor ist für zahlreiche Untersuchungen im Bereich Umwelt und Lebensmittel zugelassen. Die Zulassungen werden in den meisten Fällen von den Bundesländern in Form einer Notifizierung erteilt und sind zum größten Teil an eine Akkreditierung der Untersuchungsbereiche gekoppelt.

Die wichtigsten Zulassungen im Überblick:

Trinkwasser: Zulassung für die Durchführung von Überwachungsuntersuchungen in Schleswig-Holstein gem. §§ 18, 19 und 20 der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) in der Fassung der Bekanntmachung vom 28.November 2011.
Mit der Zulassung ist unser Labor berechtigt, entsprechende Probenahmen und Untersuchungen des Trinkwassers der Wasserversorgungsanlagen durchzuführen.

Abwasser: Zulassung  für die Durchführung von Untersuchungen im Rahmen der Landesverordnung über die Zulassung von Wasseruntersuchungsstellen (ZWVO).

Grundwasser: Zulassung  für die Durchführung von Untersuchungen im Rahmen der Landesverordnung über die Zulassung von Wasseruntersuchungsstellen (ZWVO).

Oberflächenwasser: Zulassung  für die Durchführung von Untersuchungen im Rahmen der Landesverordnung über die Zulassung von Wasseruntersuchungsstellen (ZWVO).

Boden und Altlasten: Zulassung als Untersuchungsstelle nach § 18 Bodenschutzgesetz (BBodSchG). Die Anerkennung erstreckt sich auf die Untersuchungsbereiche:

Untersuchungsbereich 1: Feststoffe, anorganische Parameter
Untersuchungsbereich 2: Feststoffe, organische Parameter
Untersuchungsbereich 4: Grund-, Sicker-, Oberflächenwasser

Abfall: Zulassung als Untersuchungsstelle nach Abfallklärschlammverordnung (AbfKlärV). Die Anerkennung erstreckt sich auf die Untersuchungsbereiche:

Untersuchungsbereich 1: Klärschlamm
Untersuchungsbereich 2: Boden
Untersuchungsbereich 5: Abfall zur Ablagerung

Futtermittel: Anerkanntes Labor für das Futtermittelmonitoring der QS Bonn